ZAUBERSÄCKCHEN - kostenlos -

25. Juli 2010

Ich bin müde geworden...


für andere die Tore zu öffnen –
für andere zu kämpfen –
für andere immer da zu sein –
immer nach zu geben –
immer zu lächeln –
niemals ich zu sein.


Nun werde ich versuchen an mich zu denken –
mein Tor zu öffnen –
für mich zu kämpfen –
für mich da zu sein –
nicht immer nach zu geben –
auch einmal zu weinen –
ich zu sein.




Diese Gedanken geben Kraft,

und so fange ich an ganz behutsam und bedacht
mein Leben nach meinen Gedanken zu lenken,
aber dabei auch an andere Menschen zu denken.

© Karin Obendorfer, (*1945), Dichterin und Lyrikerin

Ganz in diesem Sinne,

Einen schönen Sonntag!

Hella K.

18. Juli 2010

Rezept für Freude...


So, meine Lieben, das ist mein Beitrag zum Sonntag...mal keinen Spruch, die gab es in letzter Zeit zur Genüge...heute ein Rezept der besonderen Art...

Vielleicht probiert es einer mal aus und teilt mir mit, ob es gelungen ist...smile

So, ich melde mich für 1 Woche ab...
aber zum nächsten "Wort zum Sonntag" bin ich wieder da...

Einen erholsamen Sonntag und viel Spass beim Probieren!!!

Hella K.

16. Juli 2010

Menschen...


die man nur selten sieht
und trotzdem spürt, dass es sie gibt,
sind oft die Liebsten der Welt,
weil man sie immer im Herzen behält!


von meiner Tochter Lisa fotografiert



Hella K.

Manche Menschen wissen nicht, ...


wie wichtig es ist, dass sie einfach da sind.
Manche Menschen wissen nicht,
wie gut es tut, sie nur zu sehen.
Manche Menschen wissen nicht,
wie tröstlich ihr gütiges Lächeln wirkt.
Manche Menschen wissen nicht,
wie wohlwollend ihre Nähe ist.
Manche Menschen wissen nicht,
wie viel ärmer wir ohne sie wären.
Manche Menschen wissen nicht,
dass sie ein Geschenk des Himmels sind.
Sie wüssten es, würden wir es Ihnen sagen.

(Petrus Ceelen (*1943), belgischer Geistlicher, Psychotherapeut &
Autor);  Titel: "Ein Geschenk des Himmels"


14. Juli 2010

Wenn deine Welt...




Vor dir in Scherben liegt,
Dann gib nicht auf.
Irgendwo entdeckst du
Zwischen den dunklen Wolken
Einen Sonnenstrahl, der
Sich in deinen Scherben bricht.
Ergreife ihn und beginne
Noch einmal von vorn,
Es wird dir gelingen.


Annegret Kronenberg








In diesem Sinne....

Hella K.

11. Juli 2010

Anne...

Zwei Dinge sollen die Kinder von ihren Eltern bekommen:
 Wurzeln und Flügel.
Johann Wolfgang von Goethe, 1749 - 1832

Diesen Blogeintrag widme ich meiner Tochter Anne. Anne hat es geschafft: Sie hat ihr Abitur in der Tasche. Ein Lebensabschnitt ist beendet - ein neuer kündigt sich an...
Wenn ich bedenke, wie steinig Annes Weg bis zum Bestehen des Abiturs war - da hat sie eine große Leistung vollbracht und am Ende hat sich auch ein toller Mensch gebildet.

Anne war als Kleinkind sehr krank und es grenzte schon an ein Wunder, dass sie wieder gesund werden durfte. Dafür bin ich dem Leben sehr dankbar. Auch andere Hürden pflasterten ihren Weg, die sie mit Bravour meisterte.
JA, meine liebe Anne, ich bin sehr stolz auf Dich und wünsche Dir für Dein weiteres Leben Alles Gute und bleibe, so wie Du bist....


Anne mit ihrer besten Freundin Stefanie...

Anne in Aktion...


Heute soll ja ein sehr heißer Tag werden, also ab in den Schatten...

Genießt diesen Tag...

Hella K.

10. Juli 2010

Blumen...


sind die Liebesgedanken der Natur.

Armin, Bettina (1785-1859)


Aufgespürt in meinem Garten....


...leicht versteckt...


...und doch entdeckt...


In diesem Sinne 
einen schönen Tag!

Hella K.




6. Juli 2010

Jede Begegnung,...

 die unsere Seele berührt, hinterlässt in uns eine Spur, die nie ganz verweht!



Tagtäglich begegnen wir uns: auf der Straße, im Verein, im Beruf, in der Schule, im Internet ...
Wir gehen aneinander vorbei oder manchmal haben wir das große Glück einander näher kennenzulernen. Es ist dann schon etwas Besonderes, die Ansichten, Gedanken, Gefühle meines Gegenübers zu erfahren. Diese Begegnungen bereichern unser Leben. Ja und wenn wir Glück haben, entsteht sogar eine Freundschaft.
Dann gibt es noch die etwas "andere" Begegnung, zum Beispiel in Form von Mails.  Die geschriebenen Buchstaben ergeben Worte, aus Worte werden Sätze und diese erzeugen wiederum Gedanken, Gefühle, wie das Herzklopfen oder Kribbeln im Bauch ...
Diese Begegnungen haben etwas zauberhaft Magisches - sie lassen uns träumen und es entsteht eine Fantasiewelt.
Doch irgendwann kommt der Wunsch auf, den Menschen, der sich dahinter verbirgt, auch kennenzulernen. Die erste Begegnung ... die Stimme und dann folgt das Zusammentreffen...
Wie wunderschön ist es, wenn diese Träume in der Wirklichkeit ankommen und wahr werden...

... noch viele berührende Begegnungen...

Hella K.

3. Juli 2010

Sonntagsspruch...den es schon am Samstag gibt



Die Vergangenheit ist Geschichte,
die Zukunft ein Geheimnis, 
und dieser Augenblick ist ein Geschenk.



Lisa




Den Sonntagsspruch gibt es schon heute. Ich bin am Sonntag unterwegs.


Allen ein entspanntes Wochenende!
Hella K.
Related Posts with Thumbnails