ZAUBERSÄCKCHEN - kostenlos -

7. Februar 2013

Kennst du das auch?


Kennst du das auch, daß manchesmal
Inmitten einer lauten Lust,
Bei einem Fest, in einem frohen Saal,
Du plötzlich schweigen und hinweggehn mußt?
Dann legst du dich aufs Lager ohne Schlaf
Wie Einer, den ein plötzlich Herzweh traf;
Lust und Gelächter ist verstiebt wie Rauch,
Du weinst, weinst ohne Halt - Kennst du das auch?

(Hermann Hesse)







Herzlichst


Hella K.












Kommentare:

  1. Hesse: Der Mann von fünfzig Jahren

    Von der Wiege bis zur Bahre
    sind es fünfzig Jahre,
    dann beginnt der Tod.
    Man vertrottelt man versauert,
    man verwahrlost, man verbauert
    und zum Teufel gehn die Haare.
    Auch die Zähne gehen flöten,
    und statt daß wir mit Entzücken
    junge Mädchen an uns drücken,
    lesen wir ein Buch von Goethen.

    Aber einmal noch vorm Ende
    will ich so ein Kind mir fangen,
    Augen hell und Locken kraus,
    nehm´s behutsam in die Hände,
    küsse Mund und Brust und Wangen,
    zieh ihm Rock und Höslein aus.
    Nachher dann, in Gottes Namen,
    soll der Tod mich holen. Amen.

    AntwortenLöschen

  2. ach, Hermann Hesse, auch er kannte das .... so ist das Leben, bis wir abtreten müssen .. Dir einen schönen Tag ... herzlichst Ursa

    AntwortenLöschen
  3. Bin gerade ganz berührt von dem Text...und: Dein Bild dazu ist wunderschön!

    Dank Dir hierfür!

    Liebste Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails