18. Juni 2011

Morgens.

 

Die Dämmerung beginnt
mit dem Lied der Amsel.
Ihr Gesang verzögert mir
die Zeit.

Noch wühlt die Nacht
hinter geschlossenen Lidern.

Noch weiß die Umgebung
nichts zu sagen.

Hinter der Stirn
beginnen die Fragen für den Tag,
der sich langsam
auf den Weg bringt,
an einem Morgen
wie manch anderer auch,
wenn noch die Amsel singt.

(Edith Hornauer)

http://edithhornauer.wordpress.com/





Ich habe wieder einige Zuschriften wegen der Zaubersäckchenanleitung erhalten. Ich werde sie in den nächsten Tagen verschicken. Es geht nicht immer sofort, da ich auch einige Tage unterwegs war. Ich bitte um etwas Geduld.

Ich wünsche Euch einen schönen Samstag!!!

Herzlichst

Hella K.




Kommentare:

  1. Es mi primera visita y debo decirte que me encantó.

    La poesía y las fotos se complementan y potencian.
    Es una buena idea.

    Un abrazo.

    AntwortenLöschen
  2. Bild und Gedicht bilden eine bezaubernde Einheit ..

    wundervoll!

    einen feinen Sonntag -
    herzlichst isabella

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails