ZAUBERSÄCKCHEN - kostenlos -

21. März 2010

Nun fangen...

die Weiden zu blühen an,
schon zwitschern die Vögelein dann und wann,
und ist's auch der holde Frühling noch nicht
mit lieblichen Grün und mit Blütenlicht,
wer weiß, über Nacht,
da kommt er mit Macht
mit all seiner Lust und all seiner Pracht,
nun jauchze, mein Herz!

Fürwahr, schon spür ich ein Lüftchen lau,
am Boden gar winket ein Blümchen blau,
und schwimmt auch noch auf den Seen das Eis
und wartet der Frühling noch klugerweis,
wer weiß, über Nacht,
da kommt er mit Macht
mit all seiner Lust und all seiner Pracht,
nun jauchze, mein Herz!

Friedrich  Oser
(1826-1891)


Einen schönen Sonntag!

Hella K.


Kommentare:

  1. Liebe Hella,

    ja, das ist Frühling pur...lächel...

    einfach schön, es weitet das Herz;-)


    lieb, Rachel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rachel,
    ja der Frühling ist in aller Munde,
    er zeigt sich auch schon...
    Danke für Deinen Besuch...
    Herzlichst

    Hella K.

    AntwortenLöschen
  3. Endlich ist der da, wenn auch das Wetter nicht immer mitspielt.
    Ich wünsche Dir einen schönen Wochenbeginn...lg Luna

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Helga,
    Nun war ich ganz neugierig und bin mal gucken gekommen! Einen schönen Blog hast Du...
    Mir gefällt die Collage samt Gedicht!!!!
    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  5. ...wenn das Gras und der Boden noch wie geplättet liegen vom Winter - und die hübschen Krokusse in all ihren Farben sich ihren Weg bahnen... -dann ist wohl Frühling!!

    (Ich liebe Krokusse; bei mir sind überraschend welche im Vorgarten gewachsen. :) )

    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails