9. März 2012

Vergänglichkeit ...


Da Vergänglichkeit für uns gleichbedeutend ist mit Schmerz, klammern wir uns verzweifelt an die Dinge, obwohl sie sich ständig ändern. Wir haben Angst loszulassen, wir haben Angst, wirklich zu leben, weil leben lernen loslassen lernen bedeutet. Es liegt eine tragische Komik in unserem Festhalten: Es ist nicht nur vergeblich, sondern es beschert uns genau den Schmerz, den wir um jeden Preis vermeiden wollten.
(Sogyal Rinpoche, Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben)



Foto: © Hella Kiss - All Rights Reserved.



Diese Himbeere hatte ich vorgestern im Garten entdeckt ... ein Rest aus dem letzten Sommer...




Beachte immer, dass nichts bleibt, wie es ist, und denke daran, dass die Natur immer wieder ihre Formen wechselt.
(Marc Aurel)

In diesem Sinne einen schönen Tag!


Herzlichst


Hella K.




Kommentare:

  1. Your photo looks like a painting.
    Just beautiful.
    :-)

    AntwortenLöschen
  2. wunderbare Text/Bild-Kombi.
    lg wolfgang

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Hella,

    was für ein bezaubernder lyrischer Post!

    ich wünsche dir einen hoffnungsvollen, wunderbaren Sonntag mit ganz herzlichen Grüßen

    isabella

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails